bahn-seminar.info       Regeln - Fachbegriffe - Erläuterungen

bahnbetriebsstelle.de

Ungültige Signale



Allgemein

Ungültige Signale sind Signale, die vorübergehend keine Bedeutung haben oder durch andere Signale ersetzt werden. Ungültige Signale sind durch den Triebfahrzeugführer zu ignorieren.






Kennzeichnung ungültiger Signale  [1]

Signale die ungültig sind,

  • werden durch ein weißes Kreuz mit schwarzem Rand (Ungültigkeitskreuz) gekennzeichnet, oder
  • sind verdeckt.


Zusätzlich zur Kennzeichnung durch ein Ungültigkeitskreuz sind

  • ungültige Formsignale bei Dunkelheit nicht beleuchtet.
  • die Lichter an ungültigen Lichtsignalen erloschen.

Ist ein Form- oder Lichthauptsignalen als ungültig gekennzeichnet, so ist das Mastschild am Signalträger verdeckt.



Beispiel ungültiger Signale.

(Grafik: bahn-seminar.info)



Bei mehreren Signalschirmen an einem Signalträger oder mehreren Signalen an einem Standort bleiben die Signale gültig, die nicht ausgekreuzt oder verdeckt sind.



Beispiel: Die Form- und Lichtvorsignale, das Lichthauptsignal sowie das Signal Lf 6 bleiben gültig.

(Grafik: bahn-seminar.info)



Ist das Signal Lf 1 mit einem Ungültigkeitskreuz gekennzeichnet, sind die Signale Lf 2 und Lf 3 nicht aufgestellt oder verdeckt. Die gelben Lichter am Signal Lf 1 leuchten während der Dunkelheit.



Ist das Signal El 3 mit einem Ungültigkeitskreuz gekennzeichnet, sind die Signale El 4 und El 5 nicht aufgestellt oder verdeckt. Es ist bei Dunkelheit beleuchtet.


Literaturquelle:

[1]  Ril 301.0002 Abs. 9 - gültig ab 14.12.2008