bahn-seminar.info       Regeln - Fachbegriffe - Erläuterungen

bahnbetriebsstelle.de

Blockkennzeichen (BK)



Allgemein

■  Kennzeichnung virtueller Blockstellen für anzeigegeführte Züge  [1][2]

  • Bei einem LZB- bzw. ETCS-Halt können anzeigegeführte Züge an Halt zeigenden Hauptsignalen oder an einem Blockkennzeichen zum Halten gebracht werden.
  • Das Kennzeichen erfüllt sowohl bei LZB als auch bei ETCS den Zweck, dem Triebfahrzeugführer nach einem Halt an einer Blockstelle für anzeigegeführte Züge, die nicht durch ein ►Hauptsignal oder ein Signal ►Ne 14 (nur bei ETCS) gekennzeichnet sind, die Bezeichnung der Blockstelle mitzuteilen.
  • Die Zahl auf dem Blockkennzeichen gibt die Nummierung/Bezeichnung der jeweiligen virtuellen Blockstelle an. Sie kann ein- oder auch zweizeilig dargestellt sein.
  • Der Anfang und Bereichswechsel einer LZB-Strecke wird durch ein ►Bereichskennzeichen gekennzeichnet.



Signalbeschreibung

Die Bezeichnung der virtuellen Blockstelle (ein- oder zweizeilig) in einem schwarzen Ring auf einer quadratischen weißen Tafel mit schwarzem Rand.




Darstellung im Fahrplan

Die Standorte der virtuellen Blockstellen an denen die Blockkennzeichen aufgestellt sind, werden dem Triebfahrzeugführer in den Fahrplanunterlagen angezeigt.


EBuLa-Fahrplan der S-Bahn München mit Darstellung der LZB-Blockstellen (LZB-Bk ...).



Aufstellung

Blockkennzeichen werden i.d.R. rechts von ►Regelgleisen bzw. links von ►Gegengleisen aufgestellt und an einem Pfahl befestigt. 


Blockkennzeichen am Pfahl - neben dem Gleis stehendend


Blockkennzeichen auf einer Schnellfahrstrecke


Ist unmittelbar neben dem Gleis kein ausreichender Platz zur Aufstellung des Signals vorhanden, so können Blockkennzeichen auch direkt im Gleiskörper - auf den Schwellen befestigt werden.


Blockkennzeichen befestigt auf einer Schwelle im Gleis - an einem Tunnel-Haltepunkt


Ist die Zuordnung zu einem bestimmten Gleis - auf mehrgleisigen Strecken - nicht eindeutig, so kann das  Blockkennzeichen zusätzlich durch ein Richtungspfeil (►Zuordnungstafel / So 20 (DV 301)) gekennzeichnet sein, der auf das zugehörige Gleis hinweist.


Blockkennzeichen mit zusätzlicher Zuordnungstafel an einem Pfahl. Das hier gezeigte Blockkennzeichen kennzeichnet die virtuelle Blockstelle mit der Nummer "57"


Literaturquelle:

[1]  301.9001 Abschn. 8 - gültig ab 09.12.2012

[2]  483.0201 Abschn. 3 Abs. 5 - gültig ab 15.04.2009