bahn-seminar.info       Regeln - Fachbegriffe - Erläuterungen

bahnbetriebsstelle.de

Gleisfreimeldeanlagen



Allgemein  [1]

  • Eine Gleisfreimeldeanlage ist eine Sicherungsanlage, mit der das Freisein eines Gleisabschnitts festgestellt werden kann.
  • Sie sind ein Teil der Außenanlagen eines Stellwerks und gehören zu den Signalanlagen.
  • Sie geben dem Stellwerk die Information, ob ein bestimmter Gleisabschnitt (siehe ►Freimeldeabschnitt) belegt oder frei von Fahrzeugen ist.
  • Darüber hinaus steuert der Wechsel der Frei- und der Besetztanzeige in Relaisstellwerken und elektronischen Stellwerken alle wesentlichen Funktionen beim Einstellen, Sichern und Auflösen der Fahrstraßen und beim Stellen der Signale.



Feststellung über das Freisein des Gleisabschnitts

  • An Freimeldeabschnitten, die einen bestimmten Gleisabschnitt umfassen, wird das Freisein des Gleises mithilfe von Achszählkreisen, Gleisstromkreisen oder Tonfrequenzgleisstromkreisen registriert.