bahn-seminar.info       Regeln - Fachbegriffe - Erläuterungen

bahnbetriebsstelle.de

Federspeicherbremse (FspBr / Fsp-Bremse)

  • Feststellbremse zum Sichern abgestellter Fahrzeuge, bei der die Bremskraft über eine Speicherfeder erzeugt wird



Allgemein  [1]

Die Federspeicherbremse, abgekürzt FspBr oder Fsp-Bremse, ist eine Feststellbremse die abgestellte Triebfahrzeuge gegen Wegrollen sichert. Triebfahrzeuge und andere führende Fahrzeuge müssen gemäß § 23 Abs. 4 EBO mit ihr ausgerüstet sein, wenn sie nicht mit einer Handbremse ausgestattet sind.

Die Federspeicherbremse ist auf die Bremszylinder aufgesattelt und erzeugt ihre Bremskraft durch eine Speicherfeder, die mit Druckluft in Lösestellung gehalten wird und sich bei Entlüftung in Anlegestellung befindet.



FspBr bedienen  [1]

Das Anlegen und Lösen der Federspeicherbremse erfolgt entweder elektronisch durch einen Drucktaster im Führerraum oder über ein Betätigungsventil.


Drucktasten zum Anlegen und Lösen der FspBr an der Rückwand im Führerraum einer Baureihe 146


Wird der Drucktaster "FspBr Anlegen" gedrückt bzw. das Betätigungsventil in Anlegestellung bedient, so führt eine Entlüftung der Federspeicherleitung und des Federspeicherbremszylinders (siehe Bremszylinder) zum Wirksamwerden der Bremse. Durch Drücken der Taste "FspBr Lösen" bzw. dem Bedienen des Betätigungsventils in Lösestellung wird die Federspeicherleitung und der Federspeicherbremszylinder mit Druckluft aus der Hauptluftbehälterleitung (HBL) befüllt und schiebt die Speicherfeder zurück in die ungebremste Stellung.


Zum Lösen einer gestörten Federspeicherbremse ist an der Fahrzeugaußenseite eine mechanische Lösevorrichtung vorhanden, mit der die Bremse auch bei völlig entlüftetem Fahrzeug durch manuelles Spannen der Speicherfeder gelöst werden kann.



Hauptluftleitungdruckgesteuerte Federspeicherbremse

Bei einigen Fahrzeugen wird die FspBr auch mit Druckluft aus der Hauptluftleitung gesteuert. Ein Anstieg des HL-Drucks führt hier automatisch zum Lösen der Feststellbremse.



Statusanzeige der FspBr  [1]

Eine angelegte oder gelöste Federspeicherbremse wird durch Leuchten des jeweiligen Drucktasters "FspBr Anlegen" (angelegt) oder "FspBr Lösen" (gelöst) angezeigt. Zusätzlich kann eine Anzeige im Modularen Führerraumdisplay (MFD) und/oder auf im Maschinentechnischen Display (MTD) im Führerraum erfolgen.

Anhand der Bremsanzeigeeinrichtung an der Außenseite des Fahrzeugs kann der Status der FspBr ebenfalls abgelesen werden. Eine gelöste FspBr wird durch eine grüne Fläche, eine angelegte FspBr durch eine rote Fläche mit schwarzem Punkt angezeigt.


Bremsanzeigeeinrichtung zeigt FspBr als gelöst an



Literaturquelle:

[1]  J. Janicki, H. Reinhard, M. Rüffer "Schienenfahrzeugtechnik", Bahn Fachverlag, 3. Auflage, 2013, S. 371-372