bahn-seminar.info       Regeln - Fachbegriffe - Erläuterungen

bahnbetriebsstelle.de

Siemens ES 64 U1

  • Vierachsige elektrische Einsystem-Drehstrom-Universallokomotive
  • ÖBB Reihe 1016 "Taurus" ist eine reine 15kV/16,7Hz-Variante
  • Verwendet im Personen- und Güterzugverkehr in Österreich



Allgemein

Die ES 64 U1 ist eine schnellfahrende Einsystemlokomotive. Sie gehört zur Siemens EuroSprinter®-Familie („ES“), erreicht eine Dauerleistung von bis zu 6.400 kW („64“) und zählt zu den Universallokomotiven („U“). 

Sie wurde ursprünglich für die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) als Baureihe 1016 entwickelt und ist auch unter dem Namen "Taurus" bekannt. Eine spätere Weiterentwicklung ist die Zweisystem- (Siemens ES 64 U2) und die Viersystem-Variante (Siemens ES 64 U4).

Diese Universallokomotive ist u.a. auf dem deutschen und österreichischen Schienennetz einsetzbar und wird sowohl im Personen- als auch im Güterverkehr verwendet.



Länderspezifische Baureihenbezeichnung

Österreich

1016

ÖBB




Ausrüstung



Stromsysteme

Die Lokomotive unterstützt das folgende Stromsysteme:

AC

15 kV

16,7 Hz





Technische Daten

Hersteller

Siemens; Krauss-Maffei

Baujahre

2000 - 2001

Ausmusterung


Achsfolge

Bo´Bo´

Spurweite

1.435 mm

Länge über Puffer

19.280 mm

Breite

3.000 mm

Gewicht

86 t

Radsatzlast

21 t

Maximale Geschwindigkeit

230 km/h

Anfahrzugkraft

300 kN

Dauerzugkraft

250 kN

Leistung

6.400 kW

Elektrische Bremskraft

(Dynamische Bremse)

240 kN

Drehzapfenabstand

9.900 mm

Radsatzabstand im Drehgestell


Raddurchmesser

1.150 mm (neu)

1.070 mm (abgenutzt)

Antrieb

Kardan-Gummiringfederantrieb

Anzahl der Fahrmotoren

4

Bauart der Bremsen

KE-GPR-E mZ (D) ep

Druckluftbremse


Feststellbremse


Dynamische Bremse




Bremsgewichte

R+E

180 t

P+E

100 t

R

140 t

P

67 t

G

67 t

G-25%

50 t

FspB

25 t



Einstellwerte ZDE für Tfz-Leerfahrt

Die unten genannten Daten sind einzustellen, wenn die dynamische Bremse des Triebfahrzeugs voll wirksam ist.

BRA

9

BRH

150

ZL

020  (*)

VMZ

230  ( **)

* Ist die Zuglänge größer, so ist die tatsächliche Zuglänge einzustellen

** Die Geschwindigkeit hat der Höchstgeschwindigkeit im Fahrplan zu entsprechen