bahn-seminar.info       Regeln - Fachbegriffe - Erläuterungen

bahnbetriebsstelle.de

Einzelwagenverkehr (EWV) / Wagenladungsverkehr (WLV)

  • Transport einzelner Güterwagen/-gruppen zum herauslösen bzw. bilden von Güterzügen für einen bestimmten Transportweg
  • Gegenteil vom Ganzzugverkehr



Allgemein

Der Einzelwagenverkehr, abgekürzt EWV; auch Wagenladungsverkehr, abgekürzt WLV, ist eine Art des Schienengüterverkehrs, bei dem das Verschieben (rangieren) einzelner Güterwagen oder Güterwagengruppen dem herauslösen bzw. bilden von Güterzügen für einen bestimmten Transportweg dient.

Eintreffende Güterwagen mit verschiedenen Versendern und Empfängern werden dabei in sogenannten Richtungsgleisen von Zugbildungsbahnhöfen zu neuen Güterzügen mit ihrem jeweiligen Ziel bzw. ihrer jeweiligen Richtung zusammengefasst.