bahn-seminar.info       Regeln - Fachbegriffe - Erläuterungen

bahnbetriebsstelle.de

Überleitstellen (Üst)

  • Blockstelle der freien Strecke, wo Züge auf ein anderes Gleis derselben Strecke übergehen können



Allgemein  [1]

Eine Überleitstelle, abgekürzt Üst, ist eine Blockstelle, wo Züge mithilfe von Weichen auf ein anderes Gleis derselben Strecke übergehen können. Sie dient damit dem Gleiswechsel zwischen Regelgleis und Gegengleis bzw. umgekehrt (siehe auch Gleiswechselbetrieb).



Überleitstellen gehören zu den Bahnanlagen der freien Strecke und erfüllen mit ihren betrieblichen Aufgaben die Funktion einer Betriebsstelle.

Überleitstelle einer zweigleisigen Strecke (Beispiel)


Überleitstelle einer eingleisigen auf zweigleisigen Strecke (Beispiel)


Muss im Rahmen einer Baustelle eine temporäre Überleitstelle eingerichtet werden, so handelt es sich hierbei um eine Hilfsbetriebsstelle (Hbst).



Bestimmungen

Bestimmungen für Überleitstellen gelten auch für ►Abzweigstellen (Abzw), sofern es nicht im Einzelfall anders bestimmt ist.



Signaltechnische Sicherung auf Hauptbahnen

■  Sicherung von Überleitstellen für signalgeführte Züge  [3][5]

Überleitstellen auf ►Hauptbahnen sind durch ►Hauptsignale, die ►Blocksignale (Bksig) sind, begrenzt und gesichert. Dies gilt für Strecken mit signalgeführten Zugfahrten.



■  Sicherung von Überleitstellen für anzeigeführte Züge  [5]

Auf Strecken mit ►anzeigegeführten Zugfahrten können ortsfeste Signale durch entsprechende Anzeigen im Führerraum ersetzt werden.



Signaltechnische Sicherung auf Nebenbahnen

■  Sicherung von Überleitstellen  [3]

Überleitstellen auf ►Nebenbahnen sind durch Hauptsignale begrenzt und gesichert, wenn dort

  • mit mehr als 60 km/h gefahren wird;
  • beim Befahren von Weichen gegen die Spitze mit mehr als 50 km/h gefahren wird.



■  Ausnahmen in der Sicherung von Überleitstellen  [4]

Ausnahmen können zulassen

  • für Eisenbahnen des Bundes sowie für Eisenbahnverkehrsunternehmen mit Sitz im Ausland das ►Eisenbahn-Bundesamt (EBA), bzw.
  • für die nichtbundeseigenen Eisenbahnen die zuständige Landesbehörde.



Literaturquelle:

[1]  § 4 EBO

[2]  Ril 408.0101A01 "Überleitstellen" - gültig ab 13.12.2015

[3]  § 14 Abs. 5 EBO "Signale und Weichen"

[4]  § 3 Abs. 1 Nr. 2 EBO "Ausnahmen, Genehmigungen"

[5]  § 14 Abs. 1 EBO "Signale und Weichen"