bahn-seminar.info       Regeln - Fachbegriffe - Erläuterungen

bahnbetriebsstelle.de

Gleisbett

  • Bestandteil des Oberbaus, unterhalb des Gleises
  • Lastverteilendes Element, bestehend aus grobkörnigem Gestein (Schotter) oder einer festen Fahrbahn



Allgemein  [1]

Das Gleisbett ist ein Bestandteil des Oberbaus. Es dient als lastverteilendes Element der vom Zugverkehr in das Gleis eingetragenen Kräfte.



Als Gleisbett wurde früher Kiessand verwendet. Heute kommen meist grobkörnige Gesteinsarten - Schotter genannt - in die die Schwellen des Gleises eingebettet sind oder eine Tragschicht aus Stahlbeton - die so genannte feste Fahrbahn - zur Anwendung.



Funktion des Gleisbettes  [1]

Die Funktion des Gleisbettes ist:

  • die Aufnahme der einwirkenden Kräft aus dem Gleis
  • die Kraftverteilung auf das Planum (den geerdeten Erdkörper) des Unterbaus
  • die Trockenhaltung des Oberbaus durch gute Wasserableitung und Unschädlichmachung von Frost


(Quelle: DB AG)



Literaturquelle:

[1]  Fachbuch "Handbuch Eisenbahninfrastruktur", 2. Auflage, 2013, Seite 60-61