bahn-seminar.info       Regeln - Fachbegriffe - Erläuterungen

bahnbetriebsstelle.de

Feste Fahrbahn (FF)

  • Teil des Oberbaus, bei dem kein Gleisbett aus Schotter sondern ein fester Fahrbahnstrang unter den Schienen verwendet wird



Allgemein  [1]

Eine feste Fahrbahn, abgekürzt FF, ist ein Teil des Oberbaus, bei dem statt Schwellen und Schotter ein fester Strahlbetonuntergrund als Gleisbett verwendet wird. Die Schienen sind dabei direkt über Schienenbefestigungsmittel mit den Schwellensockeln des festen Fahrbahnstrangs verbunden.


(Quelle: Deutsche Bahn AG / Martin Busbach)


Feste Fahrbahnen kommen auf Strecken, auf denen besondere Anforderungen an

  • Belastungen,
  • Geschwindigkeiten und 
  • Gleisunterhaltung

(bspw. auf Schnellfahrstrecken und in Tunneln) erfüllt werden müssen, zum Einsatz.


Montage von Gleistragplatten (System Bögl)

(Quelle: ingbife)


Stahlbetonplatte vor dem Einbetonieren (Systems Rheda)

(Foto: Sebastian Terfloth)



Literaturquelle:

[1]  http://de.wikipedia.org/wiki/Feste_Fahrbahn